Neue Informationen - Coronavirus - Stand: 16.05.20

16. Mai 2020 18:55

 

Neue Informationen - Schulstart am Montag - Stand: 16.5.2020, 18:30 Uhr

 

Liebe Eltern,

 

aufgrund aktueller Entscheidungen des Verwaltungsgerichts Leipzig bleibt die Schulbesuchspflicht für den Primarbereich vorerst weiterhin ausgesetzt. Die Schulen öffnen aber wie geplant. Den Eltern der Grundschüler wird zunächst bis zum 5. Juni 2020 freigestellt, ob ihre Kinder der Schulpflicht durch den Besuch des Präsenzunterricht an der Schule oder in häuslicher Lernzeit nachkommen. Damit reagiert das Staatsministerium für Kultus auf zwei Beschlüsse des Verwaltungsgerichtes am Freitagabend, das den Anträgen zweier Schüler auf vorläufigen Rechtsschutz teilweise stattgegeben hat.  
 
Auf unserer Homepage finden Sie zu Ihrer Kenntnis die Änderung der Allgemeinverfügung zur Regulierung des Betriebes von Grundschulen im Freistaat Sachsen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie, Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 16. Mai 2020, sowie den dazugehörigen  Elternbrief des Kultusministeriums .
 
 
Freundliche Grüße,
Kerstin Rakowski
 
 

Neue Informationen - Schulstart am Montag, den 18.5. - Stand: 16.5.2020

 

Liebe Eltern,

 

erst einmal wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein sonniges Wochenende.

Mit der Öffnung der Grundschulen am kommenden Montag müssen umfassende Vorgaben berücksichtigt werden. Gewohnte Abläufe finden keine Anwendung mehr und was heute noch gilt, kann am Folgetag schon überholt sein.

 

Herr Piwarz ist in seinem Schreiben an die Eltern auf das Konzept der „festen Gruppe“ eingegangen.

 

Die Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebes von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und von Schulen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2- Pandemie legt eindeutig fest, was Schule und Hort bei der Öffnung zu beachten haben.

Die Allgemeinverfügung wird am 18. Mai 2020 wirksam und mit Ablauf des 5. Juni 2020 unwirksam.

 

Liebe Eltern,

seien Sie versichert, dass wir die Regelungen gewissenhaft umsetzen werden und Ihren Kindern im Klassenverband Zeit für Gespräche ermöglichen und das Lernen abwechslungsreich gestalten.

 

Für Montag möchte ich Ihnen nun noch einmal einen Wegweiser geben. Hier fasse ich mich möglichst kurz!

 

Ankunft der Kinder an der Schule

  • kein Frühhort – bitte beachten
  • Schulgelände und Schulhaus dürfen von den Kindern erst zur Einlasszeit betreten werden – Wir haben am Haupteingang für die Gruppen ORANGE UND BLAU einen Aushang vorbereitet.
  • An der Einfahrt neben unserem Rollerstellplatz und am Tor (Stellplatz der Papiercontainer) sind Schilder für die Gruppen GRÜN UND GELB angebracht.
  • Schulfremden Personen, die nicht für die Aufrechterhaltung des Schulbetriebes benötigt werden, ist das Betreten des Schulgeländes / Schulgebäudes untersagt. Somit gehen Ihre Kinder allein durch den Haupteingang bzw. Tor zu den Hintereingängen.

 

Unterrichtsbeginn 7.45 Uhr - Hier habe ich zum letzten Schreiben Änderungen vorgenommen.

Einlass orange

7.30 – 7.40 Uhr Haupteingang

Montag wartet vor der Schule Herr Kolewa- neues Klassenzimmer 4b

 

Unterrichtsbeginn: 7.45 Uhr

Einlass grün

7.30 – 7.40 Uhr

Einfahrt neben Rollerplatz nehmen,

erste Tür zwischen Räumen 1/2

 

Unterrichtsbeginn: 8.00 Uhr

Einlass gelb

 7.45 – 7.55 Uhr

Einfahrt neben Rollerplatz nehmen,

hinterste Tür zwischen Räumen 5/6

Montag warten vor dem Tor Frau Ruf und Herr Podyma neue Klassenzimmer 2b/3c

 

Unterrichtsbeginn: 8.15 Uhr – Hier habe ich zum letzten Schreiben Änderungen vorgenommen.

Einlass blau

8.00 – 8.10 Uhr

Haupteingang

Montag warten vor der Schule Frau Thamm und Herr Howitz – neue Klassenzimmer 2c/4c

 

  • an den Einlasstüren übernehmen Lehrkräfte die Aufsichten, im Klassenraum sind bereits die Lehrer der ersten Stunde und nehmen die Kinder in Empfang

 

 

Am Montag erhalten Ihre Kinder dann einen Stundenplan.

Da Sie als Familie für den ersten Schultag jedoch eine Planung benötigen, hier noch einmal die Zeiten.  Alles Zeiten sind so geblieben!!

 

Klassen

Unterrichtsende Montag

Essenszeit

1a

11.10 Uhr

11.15-11.45 Uhr

1b

11.10 Uhr

11.15-11.45 Uhr

1c

11.30 Uhr

11.45-12.05 Uhr

1d

11.30 Uhr

11.45-12.05 Uhr

2a

11.30 Uhr

12.05-12.25 Uhr

2b

11.40 Uhr

12.45-13.05 Uhr

2c

11.55 Uhr

13.25-13.40 Uhr

2d

11.30 Uhr

12.05- 12.25 Uhr

3a

11.30 Uhr

12.25- 12.45 Uhr

3b

12.45 Uhr

13.40 Uhr

3c

12.30 Uhr

13.05-13.25 Uhr

3d

12.45 Uhr

13.40 Uhr

4a

12.30 Uhr

13.05-13.25 Uhr

4b

12.20 Uhr

12.25-12.45 Uhr

4c

12.45 Uhr

13.25- 13.40 Uhr

4d

12.30 Uhr

12.45- 13.05 Uhr

 

 

Formular Gesundheitsbestätigung erhalten Sie (Klassen 1-3) am Montag in der Hortkarte

 

Auszug Allgemeinverfügung Punkt 3.5.1

1 Erziehungsberechtigte oder Betreuer sind verpflichtet, täglich vor dem erstmaligen Betreten des Schulgebäudes durch die Schüler gegenüber der Schule schriftlich zu erklären, dass sowohl ihr Kind als auch weitere Mitglieder ihres Hausstandes keine der bekannten Symptome einer SARS-CoV-2-Infektion aufweisen. 2Hierfür soll das Formular „Gesundheitsbestätigung“ verwendet werden.

3 Die Erklärung ist dem Klassenlehrer oder seinem Vertreter vorzulegen. 4Sie kann jederzeit nachgereicht werden. 5Fehlt die schriftliche Erklärung, ist es Schülern zu untersagen, den Unterrichtsraum zu betreten.

6Satz 5 ist vor dem 21. Mai 2020 nicht anzuwenden.

 

 

Am 18. Mai, 19. Mai und 20. Mai 2020 werden wir Sie beim Nichtvorliegen einer schriftlichen Bestätigung freundlich anrufen und noch einmal daran erinnern. (Klassen 1- 3 am Montag im Hausaufgabenheft)

 

Ab dem 25. Mai 2020 erfolgt die Kontrolle vor dem Klassenraum. Beim Nichtvorliegen dürfen wir Ihr Kind nicht mehr in den Klassenraum lassen. Dann kann die Erklärung in Schriftform jederzeit nachgereicht werden.

 

Infektionsketten

  • Um Infektionsketten nachzuvollziehen, wird jeden Tag im Klassenbuch eingetragen, welche Personen sich im Klassenraum aufhielten bzw. Kontakt mit den Schülern der Klasse hatten. Es wird bestätigt, dass die Hygieneregelung zum Händewaschen beim Ankommen, vor der Frühstückspause und nach der Hofpause eingehalten werden. Diese Eintragung dient als tägliches Kontaktprotokoll.

 

Das Händewaschen vor dem Mittagessen übernimmt in fast allen Klassen der Hort.

 

  • Kleines Handtuch für den Klassenraum am Montag bitte mitgeben. Gern auch mit dem Namen Ihres Kindes versehen.

 

Vor den Belehrungen nehmen sich die Klassenlehrer jedoch erst einmal viel Zeit, um den Kindern zuzuhören. Ich möchte Ihnen versichern, dass alle Informationen an die Kinder dem Alter angemessen erfolgen.

 

Inhalt der Belehrungen ist: Absprachen beim Ankommen, einzuhaltende Hygieneregelungen, die Aufteilung der Spielflächen zur Hofpause und im Hort sowie die Einhaltung der festen Gruppe

 

Die Zeiten für die Hofpause unter Einhaltung der festen Gruppe finden Sie in der beigefügten Anlage.

 

Eine Pflicht, im Klassenraum während des Unterrichts eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, besteht für die Kinder nicht. Diese Regelung gilt auch für das Schulgebäude und den Außenbereich.

 

Abholung des Kindes nach Unterrichtsschluss

Hierfür nutzen Sie bitte ausschließlich die Hortkarte. Dort tragen Sie die Heimgehzeit Ihres Kindes oder die Zeit und den Ort der Abholung ein. Möglich ist dies vor der Schule (Haupteingang) oder auf dem Parkplatz zwischen Kindergarten und Schule.

 

Mittagessen

Jede Klasse hat eine feste Essenszeit, diese muss nicht zwingend gleich nach dem Unterricht liegen. Deshalb können Hauskinder zum jetzigen Stand leider nicht an der Mittagsversorgung teilnehmen. Ein „Zwischendurch“ ist nicht möglich – keine Vermischung von Klassen.

 

 

Ich hoffe, dass Ihnen mein erneutes Schreiben für den Start in die kommende Woche eine Hilfe ist.

 

 

Freundliche Grüße

Kerstin Rakowski

 

 

Neues Formular - Gesundheitsbestätigung - Stand: 15.05.2020

 

Liebe Eltern,

 

die Gesundheitsbestätigung wurde geändert.

Die Schüler der vierten Klassen haben diesen Vordruck am Freitag bereits erhalten.

Die Klassenstufen 1 bis 3 erhalten diesen am Montag.

Sie brauchen diesen Vordruck nicht ausdrucken, sondern bestätigen für Montag im Hausaufgabenheft, dass Ihr Kind und im Hausstand lebende Personen keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Team der 95. Grundschule

 

 

Neue Informationen - Hortöffnungszeiten ab 18.05.2020 - Stand: 14.05.2020

 

Liebe Eltern,

wir haben Sie am Dienstag über unsere veränderten Öffnungszeiten ab Montag, dem 18.05.2020 informiert. Wir wollten damit vielen Familien den Start zu mehr Normalität ermöglichen.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass uns die Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebes von Einrichtungen zur Kinderbetreuung des Staatsministeriums für Soziales vom 12.05.2020 nicht die Möglichkeit einer Früh- und Spätdienstbetreuung lässt (Seite 7/ 5.1.). „Die Betreuung findet in festgelegten Gruppen durch stets dasselbe pädagogische Personal statt. Abweichungen hiervon sind nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.“

Das bedeutet, dass der Hort der 95. Grundschule ab Montag, dem 18.05.2020, nur eine Öffnungszeit von 11:00-16:30 Uhr anbieten kann.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und hoffen, mit Ihnen gemeinsam die Situation so entspannt wir möglich zu gestalten.

Mit freundlichen Grüßen

Carola Pietruschka

Leiterin

 

 

Neue Informationen - Schulöffnung ab 18. Mai - Stand: 14.05.2020

 

Liebe Eltern aller Klassenstufen,

 

sicher erreichten Sie in den letzten Tagen viele unterschiedliche Informationen zur Öffnung der Schulen. Heute können wir Ihnen mitteilen, dass Ihre Kinder ab dem 18.05.2020 wieder alle täglich an unserer Schule lernen werden. Bei unserer Planung zur Wiedereröffnung waren wir bestrebt, trotz der Größe unserer Einrichtung, die Vorgaben des Staatsministeriums für Kultus bezüglich der Infektionsketten einzuhalten.

 

Am Montag wird das Ankommen Ihres Kindes vom Klassenleiter organisiert. Im Hort werden alle Kinder von ihrer Bezugserzieher/innen betreut.

 

Unsere Schule haben wir in vier Teilschulen gegliedert. Zur besseren Orientierung haben wir diesen Teilschulen Farben zugeordnet. Außerdem gibt es für diese unterschiedliche Zeiten zum Unterrichtsbeginn, zu den Pausen, zum Essen und auch räumlich haben wir Veränderungen vorgenommen. Das heißt konkret:

 

 

Aufteilung der Klassen

 

Teilschule: gelb

 

Unterrichtsbeginn: 08.00 Uhr                   Einlass: 07.45-07.55 Uhr

Alle Kinder nutzen den hinteren Eingang zwischen den Räumen 5 und 6.

Der Eingang ist gekennzeichnet durch gelbe Symbole.

 

Klasse

Raum

Lehrer

2b

15

Frau Klauck – Vertretung Frau Ruf

3c

26

Herr Podyma, Frau Keckstadt, Herr Großmann

4a

25

Frau Kirmse, Herr Großmann

4d

17

Frau Menzel, Frau Keckstadt, Herr Großmann

 

 

Teilschule: blau

 

Unterrichtsbeginn: 08.15 Uhr                   Einlass: 08.00-08.10 Uhr

Alle Kinder nutzen den hinteren Eingang zwischen den Räumen 1 und 2.

Der Eingang ist gekennzeichnet durch blaue Symbole.

 

 

                              

Klasse

Raum

Lehrer

2c

12

Frau Thamm, Frau von Breitenbuch

4c

Kunstraum

Herr Howitz, Frau Thamm

3b

11

Frau Kammer, Frau von Breitenbuch

3d

28

Frau Grohmann, Frau von Breitenbuch

 

 

Teilschule: grün

 

Unterrichtsbeginn: 07.45 Uhr                   Einlass: 07.30-07.40 Uhr

Alle Kinder nutzen den hinteren Eingang zwischen den Räumen 1 und 2.

Der Eingang ist gekennzeichnet durch grüne Symbole.

 

          

Klasse

Raum

Lehrer

1c

  2

Frau Lacher

1d

  8

Frau Kusche, Frau Kirchner

2a

21

Frau Graf

2d

22

Frau Schott, Frau Kirchner

 

 

Teilschule: orange

 

Unterrichtsbeginn: 7:45 Uhr                     Einlass: 07.30-07.40 Uhr

Alle Kinder nutzen den hinteren Eingang zwischen den Räumen 3 und 4.

Der Eingang ist gekennzeichnet durch orange Symbole.

 

 

Klasse

Raum

Lehrer

1a

  4

Frau Albrecht, Frau Butze

1b

  6

Frau Werzner, Frau Rakowski

3a

24

Frau Butze, Frau Albrecht, Herr Kolewa

4b

23

Herr Kolewa, Frau Werzner

 

 

 

Am Montag erhalten Ihre Kinder einen Stundenplan. Für die Planung des ersten Tages teilen wir Ihnen das Unterrichtsende der einzelnen Klassen mit.

 

Klassen

Unterrichtsende Montag

Essenszeit

1a

11.10 Uhr

11.15-11.45 Uhr

1b

11.10 Uhr

11.15-11.45 Uhr

1c

11.30 Uhr

11.45-12.05 Uhr

1d

11.30 Uhr

11.45-12.05 Uhr

2a

11.30 Uhr

12.05-12.25 Uhr

2b

11.40 Uhr

12.45-13.05 Uhr

2c

11.55 Uhr

13.25-13.40 Uhr

2d

11.30 Uhr

12.05- 12.25 Uhr

3a

11.30 Uhr

12.25- 12.45 Uhr

3b

12.45 Uhr

13.40 Uhr

3c

12.30 Uhr

13.05-13.25 Uhr

3d

12.45 Uhr

13.40 Uhr

4a

12.30 Uhr

13.05-13.25 Uhr

4b

12.20 Uhr

12.25-12.45 Uhr

4c

12.45 Uhr

13.25- 13.40 Uhr

4d

12.30 Uhr

12.45- 13.05 Uhr

 

 

Ab Montag, den 18.05.2020 benötigen wir von Ihnen täglich eine Gesundheitsbestätigung. Die Klassenstufe 4 erhält den Vordruck zur Bestätigung bereits in dieser Woche.

Die Klassenstufen 1-3 bekommen diesen Vordruck mit einer aktuellen Hortkarte erst am Montag in die Hortkarte. Grund dafür ist, dass wir alle Schreiben immer in der Farbe der Gruppe vornehmen werden. Damit Sie trotzdem wissen, was gefordert ist, hängen wir Ihnen diesen Vordruck an unser Schreiben.

Wir bitten Sie für Montag, uns diese Bestätigung und die Heimgehzeit bzw. Abholzeit im Hausaufgabenheft mitzuteilen.

 

Unter Beachtung des Infektionsschutzes hoffen wir auf Ihr Verständnis, dass zum Schutz aller 418 Kinder im Haus und unsere Mitarbeiter/innen, Eltern das Gebäude nicht mehr betreten können. Die Abholung von Kindern muss ausschließlich über eine konkrete Zeit in der Hortkarte erfolgen und die Kinder werden dann von Ihnen an der Tür in Empfang genommen.

 

Schulmaterialien

Der Unterricht findet in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und ab Klassenstufe 3 in Englisch statt. Bitte geben Sie Ihrem Kind die dafür notwendigen Materialien mit.

 

Garderobe

Alle Kinder gehen auf direktem Weg in ihr Klassenzimmer. Es erfolgt kein Schuhwechsel und die Garderobenschränke werden nicht mehr genutzt.

 

Mittagessen

Bitte geben Sie Ihrem Kind unbedingt die Hortkarte und die Essenskarte mit. Die Bestellung des Mittagessens muss rechtzeitig erfolgen.

 

Hygiene

In den Räumen findet täglich eine Reinigung der Tische statt. Bitte geben Sie ein kleines Handtuch zum Händewaschen mit.

Die Lehrer und Erzieher achten auf das regelmäßige Händewaschen. Dies erfolgt beim Ankommen in der Schule, vor den Mahlzeiten und nach der Hofpause.

Auch die Toiletten werden in den Farben der Teilschulen gekennzeichnet.

 

Verschiedenes

Am 22.05.2020 findet kein Unterricht statt. Vom Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen Dresden wurde am 13.05.2020 ein Schließtag für Freitag angeordnet, also ist auch der Hort geschlossen.

 

Der Trinkwasserbrunnen kann zurzeit nicht genutzt werden, bitte ausreichend Trinken mitgeben.

 

Trotz der ganzen Planungen freuen wir uns sehr, Ihre Kinder am Montag wieder begrüßen zu können.

Sollten Sie Fragen, Sorgen oder Anregungen haben, können Sie uns gern anrufen oder Sie schicken uns eine E-Mail.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Kerstin Rakowski                                            Carole Pietruschka

Schulleiterin                                                    Hortleiterin

 

 

Neue Informationen - Schließtag Hort

 

Am 22. Mai ist der Hort der 95. Grundschule geschlossen.

Das Schreiben dazu finden Sie unter "Hort -> Downloads"

 

 

 

Neue Informationen - Hortbetreuung - Stand: 12.05.2020

 

Öffnung der Kindertageseinrichtungen ab 18. Mai 2020 zum eingeschränkten Regelbetrieb

 

 

Sehr geehrte Eltern/Personensorgeberechtigte,

 

ab dem 18. Mai 2020 wird es für alle Kinder wieder möglich sein unseren Hort zu besuchen.

Zur Gewährleistung des Infektionsschutzes werden alle Kindertageseinrichtungen in Sachsen im

Rahmen eines sogenannten eingeschränkten Regelbetriebes öffnen.

 

Einen hohen Stellenwert bei der Betreuung der Kinder in den Einrichtungen wird nach wie vor der

Infektionsschutz haben. Auf der Grundlage des Konzeptes der Wiedereröffnung der Kindertagesbetreuung der Grundschulen und der Primarstufe der Förderschulen im Freistaat Sachsen, in Verbindung mit den Handlungsempfehlungen für die Praxis zur Umsetzung des eingeschränkten Regelbetriebes ab 18. Mai 2020 in der Kindertagesbetreuung werden seitens der Einrichtungen verschiedene Maßnahmen getroffen. Dies wird mit verschiedenen Anpassungen der gewohnten Abläufe im Betreuungsalltag einhergehen.

 

Aus diesem Grund werden wir ab dem 18. Mai 2020 die Kinder in ihrer Gruppe mit fest zugeordneten

pädagogischen Fachkräften und in fest zugewiesenen Räumen betreuen. Eine Begegnung und der Kontakt der Kinder zwischen den einzelnen Gruppen wird damit weitgehend vermieden. Um diese Kriterien der festen Zuordnungen bestmöglich umsetzen zu können, hat es auch Auswirkungen auf die Öffnungszeiten der Einrichtungen.

In Abwägung der zu erfüllenden Kriterien kann Ihnen der Hort 95. Grundschule

 

ab dem 18. Mai 2020 zunächst bis 31. Juli 2020 eine Öffnungszeit von 06:00 bis17:00 Uhr

 

anbieten. Die Schule öffnet morgens um 07:30 Uhr.

 

Sollten Sie über die angegebene Öffnungszeit hinaus einen notwendigen Betreuungsbedarf haben, wenden Sie sich bitte an die Einrichtungsleitung, um nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

 

Eine notwendige Verringerung der Betreuungszeit kann kurzfristig per Email im Hort beantragt werden.

 

Bitte melden Sie Ihr Kind für den schulfreien Tag am Freitag, dem 22.05.2020, bis zum 15.05. verbindlich per Email oder telefonisch an, damit wir auch diesen Tag unter den veränderten Bedingungen planen

können.

 

Alle weiteren Informationen zum Schul- und Hortbetrieb erhalten Sie bis spätestens 14.05.2020.

 

Uns ist bewusst, dass die aktuelle Situation nicht einfach zu meistern ist und von allen Beteiligten Flexibilität verlangt. Bitte unterstützen Sie uns dabei, denn nur ein gelungener Infektionsschutz kann dazu beitragen, das Angebot der Kindertagesbetreuung zu stabilisieren und damit für die Kinder und Sie wieder ein Stück Normalität zu gewinnen.

 

Mit freundliche Grüßen

 

im Auftrag

 

Carola Pietruschka und Cornelia Krain

 

Leitungsteam Hort 95. Grundschule

 

 

Neue Informationen Coronavirus - Stand: 07.05.2020

 

Liebe Eltern,

wir bitten Sie um Beachtung folgender Maßnahmen zur Einhaltung des Infektionsschutzes im Schulgebäude:

  • Bitte verabschieden Sie morgens Ihr Kind vor der Eingangstür.
  • Nutzen Sie für Anfragen das Telefon oder schreiben Sie uns eine Email mit Ihrem Anliegen.
  • Bevorzugt sollen die Kinder am Nachmittag allein gehen oder vor der Eingangstür von Ihnen in Empfang genommen werden. Bitte vermerken Sie diese Zeit in der Hortkarte.
  • Holen Sie nachmittags Ihr Kind nur im Ausnahmefall persönlich im Hort ab.
  • Der Zugang in das Schulgebäude für Eltern ist im Ausnahmefall ab sofort nur noch mit einer Mund- Nasen- Abdeckung erlaubt.
  • Halten Sie Abstand zu den Kindern und dem Schul- und Hortpersonal- DANKESCHÖN!

 

Bitte bleiben Sie gesund und weiter optimistisch!

Ihr Team von Schule und Hort

 

 

Ergänzung zum Elternbrief vom 04.05.2020

 

Liebe Eltern unserer 4. Klassen,
 
 
ich möchte Ihnen heute noch einmal auf die eingegangen Anfragen antworten.
 
  • Schulpflicht - ja, für die Schüler der 4. Klassen ab 06. Mai 2020
  • Frühdienst, kann von den 4. Klassen auch genutzt werden
    • Kl. 4d und 4a - Lehrer sind ab 7.45 Uhr im Zimmer
    • Kl. 4b und 4c - Betreuung der Kinder bis zum Unterrichtbeginn über Frühdienst (bis 8.45 Uhr)
  • Kinder welche nicht in die Nachmittagbetreuung gehen, nehmen mit der Klasse (Gruppe) ihr Mittagessen ein und werden im Speiseraum auch beaufsichtigt
  • Essenzeiten  Klasse 4c - 12.20 Uhr (5 Minuten für die Klasse 4b ist natürlich zu wenig)
  • Öffnungszeiten Hort und Elternbeitrag - noch offen, wird seitens des Eigenbetriebes Kindertagesstätten noch geklärt (Öffnungszeiten zurzeit 6.00 - 16.30 Uhr)
 
Mit freundlichen Grüßen
 
 
Kerstin Rakowski
Schulleiterin

 

Neue Informationen - Coronavirus - Stand: 04.05.2020

 

Liebe Eltern,

liebe Kinder unserer vierten Klassen,

 

das Lernen auf Distanz wird nun in der kommenden Woche beendet. Wir alle freuen uns auf das gemeinsame Lernen ab Mittwoch mit euch.

 

Liebe Eltern,

für die Organisation des Schulalltages ab dem 6. Mai möchten wir Ihnen nun verschiedene Informationen zum Ablauf geben. Bei unserer Planung haben wir einen Beginn im Auge, der Ihnen als Eltern auch helfen soll, durch so wenig wie möglich zusätzlichen Aufwand an Organisation, Ihre Kinder wieder etwas in "Normalität" zu wissen.

Sollte etwas nicht praktikabel sein, werden wir diese Dinge zeitnah ändern.

Zögern Sie nicht bei Fragen und Anregungen mit uns in Kontakt zu treten. Schicken Sie bitte eine Mail oder rufen im Sekretariat an.

 

Zunächst einmal wird der Unterricht für die Klassenstufe 4 bis zum 25. Mai täglich erfolgen. Erst danach soll in der Stufe 3 eine weitere Öffnung der Grundschule für die Klassenstufen 1-3 erfolgen.

 

Schulweg

  • im öffentlichen Nahverkehr muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden
  • auf dem Schulweg muss zu Mitschülern Abstand gehalten werden
  • auch am Fahrrad- und Rollerplatz muss der Abstand eingehalten werden, bitte sprechen Sie im Vorfeld dazu mit Ihrem Kind

 

Betreten des Schulgebäudes über den Haupteingang

Der Unterricht beginnt täglich gestaffelt:

  • Notbetreuung Klassenstufe 1-3  - Einlass bis 7.45 Uhr
  • Klasse 4d - Einlass um 8.00 Uhr
  • Klasse 4a - Einlass um 8.15 Uhr
  • Klasse 4b - Einlass um 8.30 Uhr
  • Klasse 4c - Einlass um 8.45 Uhr

 

Auch vor dem Schulgebäude müssen die Kinder auf den notwendigen Abstand achten. Da sich alle so lange nicht gesehen haben und die Freude groß sein wird, bitten wir Sie im Vorfeld diese Situation mit Ihrem Kind zu besprechen.

 

Es werden ab sofort die Garderoben nicht mehr genutzt, somit erfolgt auch kein Schuhwechsel. Die Hausschuhe und andere Bekleidungsstücke werden in den kommenden Tagen mit nach Hause gegeben.

Das Schulhaus ist nur von den Schülern zu betreten.

 

Kinder, die zur Risikogruppe gehören und trotzdem kommen möchten, haben die Möglichkeit den gesonderten Eingang (Mitteltür vom Schulhof aus) zu nutzen. Dafür bitte im Sekretariat klingeln!

 

 

Unterricht

Die geltende Stundentafel wird außer Kraft gesetzt und nur in den Kernfächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch unterrichtet.

Wir planen den Unterricht in je 2 Gruppen pro Klasse in verschiedenen Räumen.

Diese werden von uns so vorbereitet, dass jedes Kind einen festen Platz erhält und dieser täglich gesäubert wird.

Am Dienstag treffen sich die Klassenlehrer mit den Fachlehrern zur Planung des Unterrichts.

 

Klasse 4a:

Frau Kirmse, Frau Kirchner, Frau Klauck, Herr Großmann

 

Klasse 4b:

Herr Kolewa, Frau Werzner, Frau Albrecht

 

Klasse 4c:

Herr Howitz, Frau Thamm, Frau Ruf

 

Klasse 4d:

Frau Menzel, Herr Podyma, Herr Großmann, Frau Keckstadt (Referendarin)

 

Klassen Unterrichtszeiten Räume

Mittagessen (auch für Hauskinder)

Klasse 4d 8.00 Uhr - 11.20 Uhr 17, Kunstraum 11.25 Uhr
Klasse 4a 8.15 Uhr - 11.35 Uhr 25, 24 11.45 Uhr
Klasse 4b 8.30 Uhr - 11.50 Uhr 16, 15 12.05 Uhr
Klasse 4c 8.45 Uhr - 12.05 Uhr 26, 28 12.20 Uhr

 

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen erfolgt für alle Schüler, deren Eltern es wünschen, eine Betreuung bis 16.30 Uhr in der Schule. Sie sollten wissen, dass bei der großen Anzahl der Schüler, ein Bewegungsangebot auf dem Schulhof sehr eingeschränkt möglich ist.

 

 

Abmeldung vom Unterricht:

Eltern melden bitte Ihr Kind, wenn es zu einer Risikogruppe gehört, vorab telefonisch oder per Mail in der Schule ab. Sollte im Haushalt eine Person leben, welche zur Risikogruppe gehört, rufen Sie bitte im Sekretariat an, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

 

 

Lernmaterialien

Am ersten Tag bringen bitte alle die notwendigen Materialien für Deutsch und Mathematik, sowie das Hausaufgabenheft, das Frühstück, ausreichend Getränke, die Essenkarte und die Hortkarte (betreffs Heimgehzeit) mit.

Spätestens am Mittwoch erhalten alle Kinder dann einen Stundenplan ausgehändigt.

 

 

Belehrungen

Am ersten Tag werden alle Schüler zu diesen Inhalten belehrt. Dazu bringen Ihre Kinder ein Schreiben mit, welches Sie bitte unbedingt unterschreiben und am Donnerstag wieder in die Schule mitschicken.

Folgende Belehrungen zu Verhaltensweisen muss jeder Schüler zwingend einhalten:

  • Der Schuhwechsel entfällt.
  • Jacken werden im Klassenzimmer über die Lehne des eigenen Stuhls gehangen.
  • Nach dem Schulzutritt wasche ich meine Hände in meinem zugewiesenen Raum. Ich wasche meine Hände regelmäßig und gründlich.
  • Wichtig!!!! Dazu bringe ich mir ein eigenes kleines Handtuch mit.
  • Ich gebe anderen Menschen nicht die Hand.
  • Ich halte Abstand zu anderen Menschen - 1,5m.
  • Ich sitze nur an meinem eigenen Platz.
  • Ich bilde mit Anderen keine Gruppen.
  • Ich darf Mund-Nasen-Schutz tragen- keine Pflicht. (Ausgabe erfolgt am 06. Mai)
  • Ich niese/huste in meine Armbeuge.
  • Ich esse nur mein eigenes Frühstück, trinke nur aus meiner eigenen Flasche. Ich benutze nur meine eigenen Arbeitsmittel.

 

Weg zur Toilette

  • Zur Toilette gehe ich einzeln.
  • Ich gehe nur auf dem ausgewiesenen Weg.
  • Ich warte an der Markierung.
  • Ich wasche mir danach gründlich die Hände.
  • Ich gehe auf dem ausgewiesenen Weg zurück in mein Zimmer.

 

Sollten Kinder eigenes Desinfektionsmittel benutzen, liegt der sachgemäße Gebrauch und Gefahren für Gesundheitsschäden im Verantwortungsbereich der Eltern.

Wenn Sie an dieser Stelle unserer Planung angekommen sind, liebe Eltern, dann wissen wir sicher alle zusammen, dass dies kein leichter Start wird.

 

 

Überall im Schulhaus werden Hinweisschilder und Markierungen angebracht sein.

Auch wir haben noch Fragen, teilen Bedenken und versuchen durch kreative Lösungen unter den gegebenen Bedingungen zu unterrichten. Täglich werden wir prüfen müssen, ob an diesem Plan festgehalten werden kann. Bei personellen Engpässen werden wir uns an das Landesamt für Schule und Bildung wenden und Möglichkeiten suchen.

Mit der Aufnahme des Unterrichts in Klasse 4 befinden wir uns in Stufe 2 der Öffnung der Schulen.

Während Ihre Viertklässler an der Schule mit Unterricht starten, bereiten wir eine eventuelle Öffnung für alle Schüler (Stufe 3) vor.

In welcher Form eine tageweise Unterrichtung möglich sein wird, ob es einen Wechsel zwischen Präsenzzeiten an der Schule und häuslichen Lernzeiten gibt, bleibt abzuwarten.

Wir müssen dabei immer im Blick haben, dass auch die Maßgaben des Infektionsschutzes bedacht werden, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern und einzudämmen.

Unser gewohntes Arbeiten und Leben hat sich durch diese Pandemie grundlegend verändert.

Wir müssen Dinge ganz neu betrachten, in ganz anderen als bisher dagewesenen Zusammenhängen handeln und außergewöhnliche Aspekte bedenken.

Suchen Sie den Kontakt zu uns, wir helfen Ihnen gern weiter und sind bemüht Lösungen zu finden.

Wenn auch im Moment von einem normalen Schulbetrieb bis zum Schuljahresende nicht ausgegangen werden kann, so möchten wir Ihnen heute noch einmal unsere Unterstützung zusichern.

Sollten Umstände besonderer Art Sie als Eltern besonders fordern oder Unsicherheit in Ihnen aufkommen, wenden Sie sich bitte zuerst an den Klassenleiter und suchen gemeinsam nach Wegen. Wir als Schulleitung unterstützen Sie natürlich bei Anliegen, die Sie nicht klären können.

 

Weiterhin informieren wir Sie über die Homepage.

 

Für Ihre Unterstützung in den vergangenen vielen Wochen als "Lehrer", das Besprechen der notwendigen Regeln zum Schutz der Gesundheit, den lieben Worten per Mail oder am Telefon - Dafür ganz herzlichen Dank!

Bleiben Sie alle gesund!

 

Freundliche Grüße

Pia Helfricht / Kerstin Rakowski

 

 

Neue Informationen - Coronavirus - Stand 24.04.

 

Liebe Eltern,

das Lehrer- und Erzieherteam möchte Ihnen an dieser Stelle DANKE sagen für Ihre Geduld und Ihr Engagement, diese schwierige Zeit als Familie zu meistern.

Die Zahl der Kinder in der Notbetreuung steigt nun stetig an und wir freuen uns, dass wieder mehr Kinder zu uns kommen dürfen, mehr Eltern die Bedingungen für eine Notbetreuung erfüllen.

Sollten Sie dazu Fragen haben stehen wir Ihnen telefonisch oder per Email gern zur Verfügung.

Seit Donnerstag gibt es das Mittagessen wieder an der Küchenausgabe, ein kleines Stück Normalität.

Die Essenbestellung erfolgt immer noch über die Email:

hort-95.grundschule@dresden.de.

Bleiben Sie weiter gesund und optimistisch!

Ihr Lehrer- und Erzieherteam

 

Neue Informationen - Coronavirus - Notbetreuung bis 30.4. - Stand 18.04.

 
Sie erhalten über die Elternsprecher folgende E-Mail.
 
Bitte beachten Sie: Die angesprochene Allgemeinverfügung sowie die Anhänge können Sie gern auch hier auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt "Unsere Schule" -> "Downloads" einsehen und herunterladen.
 
Liebe Eltern,
 
gestern Abend erhielt ich die neue Allgemeinverfügung, welche für viele doch wichtige Informationen enthält. Ich versuche Ihnen die wichtigsten Punkte zu benennen:
 
- Es erfolgt weiter eine Notbetreuung vom 20. April bis 30. April 2020 für alle Klassen, Betreuungszeit von 6.30 Uhr bis 16.30 Uhr
(Kinder können bereits 6.00 Uhr in die Schule, Erzieher da) - Die selbstständige Lernzeit findet von 7.45 Uhr bis 12.00 Uhr für alle zu betreuenden Kinder statt.
 
Wichtig!!!
 
In der Anlage 1 finden Sie eine Übersicht mit Arbeitsbereichen, wo beide Personensorgeberechtigte tätig sein müssen oder der alleinige Personensorgeberechtigte bzw. in den Fällen von Umgangsregelungen der zur Antragsstellung aktuell Personensorgeberechtigte tätig ist.
 
 
In der Anlage 2 finden Sie das neue Formular für die Notbetreuung, da stehen auch noch einmal die Bereiche drin, wo nur ein Personensorgeberechtigter tätig sein muss.
 
Aufgrund der Kurzfristigkeit teile ich Ihnen mit, dass Eltern, welche am Montag eine Notbetreuung benötigen und noch nicht das ausgefüllte Formular vom Arbeitgeber vorlegen können, bitte ein formloses Schreiben vorbereiten. Hier bitte ich Sie zu bestätigen, dass Sie in Sektoren der Kritischen Infrastruktur arbeiten. 
 
Am Montag können Sie ab 6.30 Uhr von mir die neuen Vordrucke in der Schule erhalten und dann gleich Ihrem Arbeitgeber mitnehmen bzw. drucken Sie sich zu Hause die Anlage 2 aus. Bereits abgegebene Formulare zur Notbetreuung behalten ihre Gültigkeit.
 
Die Informationen zum Mittagessen entnehmen Sie bitte unserer Schulhomepage. Wer bis vergangenen Freitag um 10.00 Uhr nicht bestellt hat, kann am Montag noch kein Essen bekommen. Da bitte an Kaltverpflegung denken!
 
Die Klassenlehrer werden am Montag und Dienstag per Mail, mit dem Fahrrad oder zu Fuß die Lernmaterialien verteilen.
 
 
Unsere Kindertagsfahrt und auch die Abschlussfahrt nach Hainewalde für die Klassen 4a und 4b musste ich leider am Freitag stornieren. Die aktuelle Entwicklung ließ keine andere Entscheidung zu. 
 
Für die vierten Klassen soll ab dem 4. Mai der Unterricht wieder aufgenommen werden. Die Notbetreuung wird auch für die anderen Klassenstufen in dieser Zeit fortgesetzt. Ich werde Ihnen dazu noch einmal Informationen zukommen lassen.
 
 
Liebe Grüße und BLEIBEN SIE GESUND
 
Kerstin  Rakowski

 

Neue Informationen - Mittagessenversorgung - Stand 17.04.

 

Liebe Eltern,

wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie die Speisepläne für die kommenden Wochen hier auf der Homepage unter dem Menüpunkt "Unsere Schule" -> "Mittagessenversorgung" finden.

 

Die Anmeldung muss per E-Mail bis 10 Uhr für den Folgetag erfolgen.

Nutzen Sie dazu bitte die folgende E-Mailadresse:   hort-95.grundschule@dresden.de

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für Montag immer freitags bis 10 Uhr erfolgen muss.

 

Mit lieben Grüßen,

Ihr Team der 95. Grundschule
 

 

Neue Informationen - Stand 27.03.

 

Liebe Eltern,

entgegen der bisherigen Information, möchten wir Sie nun darüber informieren, dass der Freitag nach Christi Himmelfahrt doch ein unterrichtfreier Tag sein wird.

 

Änderung vom 25. März 2020
 
In Ziffer II Nummer 1 wird die Angabe "unterrichtsfreier Tag 22. Mai 2020" durch die Angabe "unterrichtsfreie Tage 16. und 17. März2020 sowie 22. Mai 2020" ersetzt.
 
 
Somit ist Freitag nach Christi Himmelfahrt keine Schule. Für alle Eltern besteht die Möglichkeit eine Hortbetreuung für Ihr Kind wahrzunehmen.
 
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Team der 95. Grundschule
 
 

NEU - Mittagessen in der Notbetreuung - 26.03.

 

Ab Montag, dem 30.03., bietet SODEXO ein warmes Mittagessen für Kinder in der Notfallbetreuung in Asiettenform an.

Bitte melden Sie die Teilnahme am Mittagessen verbindlich bis zum Vortag 10.00 Uhr für den Folgetag an diese E-Mailadresse: hort-95.grundschule@dresden.de.

 

 

Anspruch auf Notfallbetreuung in Kita und Grundschule erweitert - 24.03.

 

Liebe Eltern,

wir möchten Sie darüber informieren, dass sich die Bestimmungen zur Notbetreuung geändert haben.

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus schreibt dazu:

 

"Schulen und Kitas (auch Kindertagespflege) sind seit dem 18. März geschlossen. Für Kinder und Grundschüler, deren Eltern in systemrelevanten Berufen beschäftigt sind, wird eine Notbetreuung angeboten. Die Bestimmungen dazu wurden jetzt erweitert.

 

Die wesentlichen Änderungen:

 

1. Zu den systemrelevanten Berufen gehören nun u. a. auch: Banken sowie Sparkassen, die Landwirtschaft, Bergsicherung und Grubenwehren, sicherheitsrelevante IT-Infrastruktur, Binnenschifffahrt, Krankenkassen, Rentenversicherung, Sanitätshäuser, Psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, Psychosoziale Notfallversorgung, stationäre und ambulante Hilfen der Behinderten-, Kinder- und Jugendhilfe.

 

2. Ein Anspruch auf die Notfallbetreuung liegt bei Gesundheits- und Pflegeberufen sowie der Polizei nun auch vor, wenn nur ein Elternteil (Sorgeberechtigter) in einen der genannten systemrelevanten Berufen tätig ist. Vorher mussten beide Elternteile einen solchen Nachweis erbringen."

 

Die entsprechende Allgemeinverfügung tritt am 24. März, 00:00 Uhr, in Kraft.

 

Für die Eltern, die ab jetzt die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten, gibt es nun ein leicht geändertes Formular zur Anmeldung. Dieses erreicht Sie über die Elternvertreter. Bis dahin nehmen wir auch das alte Formular an. Wer sein Kind bereits in der Notbteruung angemeldet hat, muss kein neues Formular einreichen.

 

Die aktualisierte Übersicht der Personenberechtigten für die Notbetreuung finden Sie nachstehend:

 

Übersicht der Sektoren der Kritischen Infrastruktur


Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
- Sächsischer Landtag
- Polizei
- Justizvollzug
- Gerichte und Staatsanwaltschaften
- Krisenstabspersonal
- Berufsfeuerwehr, freiwillige Feuerwehr, sofern Tagesbereitschaft besteht,
- Bergsicherungsbetriebe und Grubenwehren
- Katastrophenschutz und Hilfsorganisationen
- Opferschutzeinrichtungen
- betriebsnotwendiges Personal in Einrichtungen und Behörden des Freistaates Sachsen, des Bundes einschließlich der Bundeswehr sowie der sächsischen Kommunen und der Bundesagentur für Arbeit


Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur und Versorgungssicherheit
- Telekommunikation, sicherheitsrelevante IT-Infrastruktur, Post, Energieversorgung einschließlich Tankstellen und Mineralölunternehmen (Netzsicherstellung)
- Wasserversorgung
- Entsorgung (Abwasserbeseitigung, Müllentsorgung)
- Luftverkehr (betriebsnotwendiges Personal)
- ÖPNV, SPNV, EVU (betriebsnotwendiges Personal)
- Binnenschifffahrt (betriebsnotwendiges Personal)
- Rundfunk, Fernsehen, Presse einschließlich Erzeugung von Pressedruckerzeugnissen
- Banken und Sparkassen
- Krankenkassen (betriebsnotwendiges Personal)
- Rentenversicherung (betriebsnotwendiges Personal)


Ernährung und Waren des täglichen Bedarfs
- Ernährungswirtschaft und Landwirtschaft
- Lebensmittelhandel und -großhandel
- Transport und Logistik zur Sicherstellung des täglichen Bedarfs


Gesundheitsversorgung und Pflege
- Arztpraxen, Zahnarztpraxen, Tierarztpraxen
- Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, Psychosoziale Notfallversorgung
- Praxen von Gesundheitsfachberufen
- Krankenhäuser und medizinische Fakultäten
- Rettungsdienst
- Apotheken und Sanitätshäuser
- Labore
- Herstellung und Vertrieb von Arzneimitteln und Medizinprodukten
- stationäre Einrichtungen für Pflege, Reha, Eingliederungshilfe
- ambulante Pflegedienste
- Wirtschafts-, Versorgungs- und Reinigungspersonal in genannten Einrichtungen


Bildung und Erziehung
- Personal zur Sicherstellung der Notbetreuung in Kitas und Schulen
- stationäre und ambulante Hilfen der Behinderten-, Kinder und Jugendhilfe

 

 

Neue Informationen - Stand 20.03.

 

Liebe Eltern,

 

zum jetzigen Zeitpunkt findet auch in der kommenden Woche eine Notbetreuung (zu den bisherigen Zeiten) an unserer Schule statt. Eine Übersicht, wo die Betreuung stattfindet, findet sich direkt im Eingangsbereich. Wenn eine Notbetreuung notwendig ist, reicht es aus, wenn Sie das ausgefüllte Formular direkt am Morgen mitbringen, an dem Sie ihr Kind hier abgeben. Falls Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte gern über den auf der Homepage angegebenen Kontakt an die Schule.

 

Sollten Fragen zu den Lernaufgaben bestehen, nutzen Sie den Kontakt über den Klassenlehrer. Für die Klasse 3b habe ich Kontakt zur Elternsprecherin aufgenommen.

 

Die noch ausstehenden Kompetenztests der Klassenstufe 3 (Mathematik) werden auf unbestimmte Zeit verschoben.

 

Die Entscheidung, inwieweit unsere geplanten Kindertagsfahrten oder die Abschlussfahrten der 4. Klassen stattfinden, kann nach aktuellem Stand erst nach den Osterferien getroffen werden. Eventuell entstehende Kosten durch Stornierung werden durch den Freistaat Sachsen über die öffentlichen Schulträger erstattet.

 

Freundliche Grüße,

Kerstin Rakowski

 

 

Neue Informationen - Notbetreuung - 17.03.

 

Liebe Eltern,

 

sollten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen, können Sie das "Formular zur Erklärung des Bedarfs einer Notbetreuung in Kita und Schule" auch 2x ausdrucken und dann die Bestätigung Ihres Arbeitgebers auf zwei getrennten Formularen mitbringen. Es ist nicht nötig, dass sich beide Arbeitgeber auf demselben Formular eintragen.

 

Bitte beachten Sie, dass die Mittagsversorgung während der Zeit der Notbetreuung eingestellt wird. Geben Sie Ihrem Kind daher bitte unbedingt ausreichend Essen und Trinken mit.

 

Geben Sie Ihrem Kind für die Zeit der Notbetreuung bitte außerdem die Lernmaterialien mit. So können die Kinder die Zeit in der Schule direkt als Lernzeit nutzen und ihre Aufgaben erledigen.

 

Der Hort ist in der Zeit der Notbetreuung von 6.30 bis 16.30 Uhr geöffnet.

 

Ihr Team der 95. Grundschule

 

 

Informationen - Schulschließung und Notbetreuung - 16.3.:

 

Liebe Eltern,
 
ich erhielt soeben die Information, dass ab Mittwoch alle Schulen und Kindereinrichtungen geschlossen werden. Es gibt ab Mittwoch eine Notbetreuung an unserer Schule. Dazu erhalten Sie über die Elternvertreter zwei Dokumente (Allgemeine Hinweise und notwendiges Formular, wenn das Kind in der Einrichtung betreut werden soll).
 
Für Eltern, welche es nicht so schnell ausdrucken können, kommen Sie bitte am Dienstag ab 6.00 Uhr (Frühdienst) in den Hort und holen sich die Informationen ab. Dieses Formular gilt für Schule und Hort! Es reicht, wenn Sie dieses 1x ausfüllen und am Mittwoch wieder mitbringen.
 
Freundliche Grüße
Kerstin Rakowski
 
 
 

Informationen - Stand 16.3.:

 

Liebe Eltern,

vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung bei der Organisation der Betreuung an unserer Grundschule. Wir möchten Sie weiterhin über unsere Homepage auf dem Laufenden halten. Folgende Anfragen wurden heute an uns gerichtet:

 

  •  GTA: Alle Ganztagsangebote finden bis zu den Osterferien nicht statt.
  •  Mittagessen: Zurzeit wird nur ein Essen angeboten. Bitte denken Sie ggf. an die Abmeldung der Mittagsversorgung.
  •  Milch: Für den Monat März bezahlte Trinkmilch (ab heute 12 Tage) wird mit dem nächsten Monat verrechnet.
  •  Musikschule: Bei Schulschließung findet auch kein Musikunterricht durch die Musikschule Fröhlich an unserer Schule statt.
  •  Entdeckungsreise Schule: Unsere Entdeckungsreisen für künftige Schulanfänger am 6. und 8. April finden nicht statt. Neue Termine werden nach den Osterferien über unsere Homepage bekannt gegeben.
  •  Lernmaterialien und Aufgaben:
    •  Lernmaterialien: Zurzeit arbeiten alle Kollegen daran, die Aufgaben für die Zeit der Schulschließung zu erstellen. Bitte nutzen Sie unbedingt die Möglichkeit, morgen in der Zeit von 7.00 bis 19.00 Uhr die Lernmaterialien Ihrer Kinder in den Klassenräumen abzuholen (Bücher, Arbeitshefte und ggf. individuell erworbene Übungshefte für die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht). Bitte werfen Sie auch einen Blick in die Spinde, um ggf. Sportsachen oder Verderbliches zu entfernen. Sollte dies in Ausnahmefällen nicht möglich sein, melden Sie sich bitte am Mittwoch im Sekretariat.
    •  Aufgaben: Die Aufgaben für die 3,5 Wochen bis zu den Osterferien erhalten Sie über den Mailverteiler. Bitte geben Sie über die Elternvertretung eine Rückmeldung, wenn Sie keine Möglichkeit haben, die Aufgaben auszudrucken. In diesem Fall senden wir Ihnen die Aufgaben per Post zu.
    •  Hausaufgabenheft: Nutzen Sie bitte gern das Hausaufgabenheft, um für die einzelnen Tage einzutragen, welche Aufgaben die Kinder am jeweiligen Tag erfüllt haben. Dies gibt uns eine Möglichkeit nach den Osterferien einen guten Überblick zu haben, wo die Kinder stehen und an welcher Stelle angeknüpft werden kann.
    •  Zusatzangebot: Bis zum Ende der Woche wird über die Homepage ein Zusatzangebot an Lernaufgaben zur Verfügung gestellt. Wer dieses Zusatzangebot nicht nutzen kann, dem entstehen keine Nachteile.

 

Sobald wir den genauen Termin zur Schulschließung sowie konkretere Informationen zur Notbetreuung erhalten, werden wir Sie über die Homepage informieren.

 

Ihr Kollegium der 95. Grundschule

 

 

Informationen - Stand 14.3.:

 

Am Montag und Dienstag findet an der Schule eine Betreuung der Kinder durch Schule und Hort statt.


Sofern die Kinder in die Schule kommen, sollen sie in dieser Zeit auch ihre Lernmaterialien (inkl. Übungs-, Rechtschreibhefte) für Deutsch und Mathe mitbringen, damit die Lehrer mit den Kindern die Lernaufgaben für die voraussichtliche Schulschließungszeit vorbereiten können.

 

Kinder, die am Montag und Dienstag nicht in die Schule kommen, erhalten die Aufgaben per Mail oder per Post.

 

Die Betreuung durch die Schule endet für Kinder:
   - der 1. und 2. Klassenstufe um 11.20 Uhr
   - der 3. und 4. Klassenstufe um 12.00 Uhr
Danach nehmen die Kinder ihr Mittagessen ein und werden vom Hort betreut.

 

Sollte eine Schulschließung erfolgen, ist für Sachsen - zum jetzigen Stand - angedacht, für Kinder, deren Eltern in ausgewählten Berufsgruppen arbeiten (welche Berufsgruppen das sind, ist noch nicht entschieden), eine Notbetreuung zu gewährleisten. Dafür wird voraussichtlich eine Bestätigung des Arbeitgebers nötig sein. Die Notbetreuung soll durch Schule und Hort vorgenommen werden.

 

Informationen - Stand 13.3.:

Liebe Eltern unserer Grundschule,

zurzeit gibt es an unserer Einrichtung noch keinen Coronavirus - Verdachtsfall.

Ich möchte Ihnen auf diesem Weg aktuelle Informationen des Kultusministeriums geben.

Die wichtigste Nachricht für Ihre Planungen:

  • ab Montag, 16. März 2020 (Anordnung gilt bis auf Weiteres)
  • unterrichtsfreie Zeit - Schüler können zuhause bleiben             
  • unsere Grundschule bleibt jedoch geöffnet - Betreuung wird sichergestellt

 

Kerstin Rakowski

Schulleiterin

 

 

 

Coronavirus: Unterrichtsfreie Zeit Schulfahrten – Update                                         

geschrieben von Dirk Reelfs - SMK am 13. März 2020 in BildungspolitikNews

 

 

Sachsens Kultusministerium ordnet für öffentliche Schulen ab Montag, 16. März 2020, unterrichtsfreie Zeit an. Die Anordnung gilt bis auf Weiteres. Die Schulen bleiben jedoch geöffnet. Das Lehrpersonal ist anwesend, um die Betreuung für alle Schülerinnen und Schüler sicherzustellen. In der unterrichtsfreien Zeit können Schülerinnen und Schüler jedoch zuhause bleiben. Eine Schulpflicht besteht nicht.

 

Aktueller Stand: 13. März, 16.00 Uhr

Mit der Entscheidung wird Eltern die Möglichkeit gegeben, sich bis zur Schließung von Schulen, auf eine Betreuung von Kindern und Schülern im häuslichen Umfeld einstellen zu können. Eine Entscheidung, ab wann Schulen und Kitas bis zum 17. April komplett geschlossen werden, wird im Laufe der kommenden Woche getroffen.

Die Maßnahme wird ergriffen, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Staatsregierung sowie Städte und Gemeinden stimmen sich zu der Umsetzung ab. Um die Versorgung der Bevölkerung, den öffentlichen Personennahverkehr oder die medizinische Versorgung zu garantieren, wird die Betreuung für alle Kinder abgesichert, deren Eltern kein alternatives Betreuungsangebot haben.

 

Bevorstehende Prüfungen

Die Prüfungen an den allgemeinbildenden und beruflichen Schulen sind nach derzeitigem Stand nicht in Gefahr.

 

Klassenfahrten und schulische Veranstaltungen

Klassenfahrten ins In- und Ausland sind bis zum Schuljahresende abzusagen. Klassenfahrten in Sachsen sind zunächst bis zu den Osterferien abzusagen, danach gibt es eine neue Bewertung der Lage.

Die Stornierungskosten für Klassenfahrten werden vom Freistaat Sachsen übernommen.

 

Lehrkräfte

Lehrerinnen und Lehrer sind weiterhin im Dienst. In der Zeit der Schulschließung können sie – soweit vertraglich, technisch, organisatorisch oder persönlich möglich – auch von zu Hause arbeiten. Details werden zu Beginn der kommenden Woche festgelegt.

 

Allgemeine Hinweise

Handeln im Verdachtsfall

Über den Umgang mit Personen, die aus Risikogebieten, wie zum Beispiel Südtirol, zurückkehren, entscheiden die Gesundheitsämter vor Ort. Dies gilt beispielsweise für die Anordnung von vorsorglicher häuslicher Quarantäne. Die Schulen stehen hier in engem Kontakt mit den zuständigen Gesundheitsämtern.

Verdachtsfälle sind unverzüglich dem zuständigen Gesundheitsamt zu melden. Als begründete Verdachtsfälle sind insbesondere Personen mit Atemwegssymptomatik zu betrachten, die sich in den letzten 14 Tagen entweder in Risikogebieten aufgehalten haben oder engeren Kontakt zu einem bestätigten Fall hatten bzw. haben.

Über den Verdachtsfall sollten auch die Beschäftigten und die Schülerinnen und Schüler informiert werden, so dass sie vorsorglich zu Hause bleiben und das zuständige Gesundheitsamt kontaktieren können. Alle weiteren Entscheidungen werden dann durch das Gesundheitsamt getroffen. Im Übrigen gelten die entsprechenden Verfahrensregeln gemäß AManSys, Notfallmanagement, Fallgruppe 13 „Lebensbedrohliche und ansteckende Krankheiten“.

 

Wichtige Informationsmöglichkeiten

Aktuelle Informationen gibt es auf der Informationsseite des Sächsischen Sozialministeriums, beim Robert Koch-Institut (https://www.rki.de) sowie bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (http://www.bzga.de). Für Rückfragen stehen aber auch Betriebsärzte sowie die Stabstelle für Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement im Landesamt für Schule und Bildung zur Verfügung.

Für alle Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer, die sich unsicher im Hinblick auf Symptome und Kontaktaufnahme sind: Die Gesundheitsämter sind dafür die erste Anlaufadresse. Außerdem hat die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS) seit dem 29. Februar 2020 unter der Telefonnummer 116117 ein Auswahlmenü eingerichtet, um direkt mit einem Arzt über die weitere Vorgehensweise sprechen zu können (Ziel: So soll der Besuch der Bereitschaftspraxis möglichst vermieden werden).

Die Einschätzung der Risikogebiete erfolgt durch das Robert-Koch-Institut und ist aktuell über die Homepage des Robert-Koch-Instituts über den

 

Linkhttps://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html abrufbar.

Robert-Koch-Institut: www.rki.de