Sommer-Leseempfehlungen für die Klassen 1 bis 4

21. Juli 2021 10:57

 

Bald ist Ferienzeit!
Zeit, ins Wasser und in spannende Bücher abzutauchen.


Die Bibliothek Laubegast hat sich die Mühe gemacht und für jede Klassenstufe ein paar tolle Sommer-Leseempfehlungen zusammengestellt.

Sommer-Leseempfehlungen für Klasse 1

 

  1. Jeffers, Oliver:

„Dieser Elch gehört mir“;  NordSüd-Verlag

Inhalt: Hättet Ihr auch gerne einen Elch als Haustier? Winfred läuft einer zu und er nennt ihn Marcel. Allerdings macht der Elch komischerweise nicht immer das, was er soll. Dadurch kommt es zu lustigen Erlebnissen und Lachen ist ja bekanntlich gesund, besonders in den Ferien.

 

  1. Napp, Daniel:

„Dr. Brumm auf Hula Hula“; Thienemann-Verlag

Inhalt: Dr. Brumm, Pottwal und Dachs sind ja beste Freunde und haben schon einige Abenteuer zusammen erlebt. Diesmal wollen sie Urlaub machen, aber richtig. Weit weg und schön soll es dort sein und vor allem warm. Dr. Brumm bucht kurzerhand einen Flug, allerdings ist er kein guter Reiseorganisator und so geht eigentlich alles schief auf dieser Reise. Doch…..lest doch einfach selber.

 

  1. Napp, Daniel:

„Wie Fliegenpilz Henri das Laufen lernte, um einen Baum zu retten“; Sauerländer-Verlag

 Dieses Buch enthält kurze Geschichten zum ersten Selberlesen oder auch zum Vorlesen. Es ist erst neu im Bestand der Bibliothek und beschäftigt sich mit einem ernsten Thema: die Rettung des Waldes. Trotzdem wird es euch viel Spaß machen, wenn ihr es lest und nebenbei könnt ihr aufzählen, welche Bäume ihr bereits kennt . Und der Fliegenpilz erlebt ein echtes Abenteuer, das ist super spannend, denn ihr wollt doch sicher auch wissen, ob er den Baum Jonathan am Ende retten kann?

 

  1. Paul, Korky:

„Zilly und Zingaro: der Rüpelritter“; Beltz&Gelberg-Verlag

Vielleicht werdet ihr in diesen Sommerferien mal eine Burg besichtigen, selbst in Sachsen gibt es davon sehr viele. Auf jeden Fall gibt es auf so einer Burg sehr viel zu erleben, Ritterturniere zum Beispiel. Und wenn die Hexe Zilly ihren Zauberstab schwingt und Abrakadabra ruft, seid ihr schon mittendrin in einem verflixt, verdrehten Abenteuer.

 

  1. Minte-König, Bianka:

„Komm mit, wir entdecken den Fluss“ Thienemann-Verlag

Es handelt sich hier um ein Bilder-Erlebnis-Bastel-Buch. Ihr Fahrt mit einem Schiff einen Fluss entlang und lernt dabei zahlreiche Pflanzen und Tiere kennen. Wie funktioniert eine Schleuse, warum sind manche Ufergebiete überschwemmt und was könnt ihr alles auf einem Schiff erleben? Diese und viele andere Fragen bekommt ihr beim Lesen des Buches beantwortet.

 

  1. Sokolowski, Ilka:

„Jetzt ist der Sommer endlich da“: das Ferien-Erlebnis-Buch“ Sauerländer-Verlag

Eure Eltern haben in diesem Jahr keine Möglichkeit mit Euch in den Urlaub zu fahren? Und ihr wollt trotzdem spannende und erlebnisreiche Ferien verbringen? Dann schaut doch mal in dieses Buch. Da bekommt ihr zahlreiche Tipps für die schönste Zeit des Jahres. Dieses Kindersachbuch enthält Aktionen, Geschichten und zahlreiche Spiele rund um den Sommer.

Sommer-Leseempfehlungen für Klasse 2

 

  1. Boie, Kirsten:

„King-Kong, das Fußballschwein; Oetinger-Verlag

Eine Leseempfehlung für einen echten Fußballfan von der weltbekannten Kirsten Boie. Das Buch ist ein Klassiker und da ja gerade die Europameisterschaft gelaufen ist, wird es euch viel Freude beim Lesen bereiten.

 

  1. Brause, Kataline:

„Auf dem wilden Fluss: die wüsten Tiere“; Carlsen-Verlag

Es handelt sich um ein Vorlesebuchmit fünfundzwanzig Kapiteln zum Selberlesen und auch zum Vorlesen geeignet. 4 beste Freunde erleben ein tolles Abenteuer am wilden Fluss und müssen feststellen, dass Wasser ziemlich nass ist…..igittt…….

 

  1. Lenk, Fabian:

„Diamantenklau im Hafen: ein Katzenkrimi“; Duden-Leseprofi

Dieses Buch ist nagelneu in der Bibliothek Laubegast. Es handelt sich um einen Krimi und ihr dürft beim Lesen mit raten, wer den Diamanten gestohlen hat. Ihr findet im Buch ein Lesezeichen, dies enthält den Lösungsschlüssel für die Profifragen. Für jede Antwort findet ihr ein Puzzleteil. Wer am Ende alle Teile hat, kann den Dieb überführen. Ob jemand von euch die Lösung rausfindet?

 

  1. Lenk, Fabian:

„Die Natur-Detektive: Abenteuer in der Fledermaushöhle“ Esslinger-Verlag

Noch eine Empfehlung für die ganze Familie zum Vorlesen und Selberlesen geeignet. Es handelt sich um ein spannendes Abenteuer für kleine Naturfreunde. Ihr erlebt Natur mit Abenteuer-Wissen, Spiel- und Basteltipps und taucht in eine spannende Detektivgeschichte ein.

 

  1. Mayer, Gina:

„Der magische Blumenladen: der verzauberte Esel“ Ravensburger- Verlag

Eine Tiergeschichte mit viel Fantasie, Zauber und einem Esel zum Verlieben.  Im Blumenbuch findet Violet das „Verzieh-Dich-Kraut“, doch wer soll weggezaubert werden? Das müsst ihr schon selbst herausfinden. Viel Spaß dabei.

 

  1. Siegner, Ingo:

„Eliot und Isabelle: im Finsterwald“ Beltz&Gelberg-Verlag

Absolute Leseempfehlung für diese wundervolle Geschichte vom Autor des Drachen Kokosnuss.  Eliot und Isabella wollen zum Waldfest. Doch es riecht oberverdächtig nach Bockwurst und die beiden folgen der Spur der Rüpelbande durch den finsteren Wald. das ist ganz schön gruselig, aber Eliot hat einfach immer supergute Ideen…..

 

  1. Herr Pfeffer:

„Komm, wir machen was im Wald: ein kreatives Spiel- und Bastelbuch“; Loewe-Verlag

Wer in diesem Sommer nicht so viel Lust zum Lesen hat, sollte sich vielleicht dieses Buch schnappen und viele nützliche Tipps zum bastelen, nähen, werkeln und spielen im Wald finden. Wald-Kegeln, Käfer-rennen, Zapfen-Tiere oder auch Waldpicknick sind nur einige Beispiele, was ihr gemeinsam mit euren Freunden machen könnt.

Sommer-Leseempfehlungen für Klasse 3

 

  1. Black, Ulf:

„Rick Nautilus: gefangen auf der Eiseninsel“; KIB-Verlag

Hier handelt es sich um ein Antolin-Abenteuer der besonderen Art. Mit ihrem phantastischen U-Boot sind Rick und seine Freunde den unglaublichsten Geheimnissen der Ozeane auf der Spur. Mit der Nautilus steuern sie hinaus aufs offene Meer, um dem Rätsel auf den Grund zu gehen. Es gibt mehrere Bände dieser Reihe, jeder Band enthält ein abgeschlossenes Abenteuer.

 

  1. Koglin, Michael:

„Zeitreise auf 4 Pfoten: eine Katze für Kleopatra“; Schneiderbuch

Ponys, Raben und ein Dinosaurier-Baby – was für ein Chaos. Die Zeitreise-Maschine von Professur Tempus hat einen Haufen Tiere aus der Vergangenheit ins Jetzt befördert. Der Professor, seine Enkelin und ihr Hund müssen die Tiere unbedingt wieder zurück nach Hause bringen. Ihre erste Zeitreise geht ins alte Ägypten. Die kleine Katze gehört zurück in Kleopatras Palast, sonst ist die Weltgeschichte in Gefahr…..doch lest lieber selber….

 

  1. Osborne, Mary Pope:

„Das beste Fußballspiel aller Zeiten“; Loewe-Verlag

Die Reihe „Das magische Baumhaus“ kennen sicher alle Kinder. Hier sei mal dieser Band empfohlen, da wir ja gerade die Europameisterschaft im Fußball hinter uns haben. Anne und Philipp reisen nach Mexiko und sollen den berühmten Fußballer „Pele“ interviewen. Selbstverständlich klappt nicht alles und sie sind schon wieder einem großen Geheimnis auf der Spur.

 

  1. Widmark, Martin:

„Detektivbüro LasseMaja: das Feriengeheimnis“

und

  1. „Detektivbüro LasseMaja: das Schwimmbadgeheimnis“Überreuter-Verlag

 

Beide Bücher empfehle ich Euch besonders gern für die Ferien, weil so viel Abwechslung und Spaß enthalten sind. Die ganze Reihe vom Detektivbüro verspricht Euch Spannung, Spaß und Abenteuer. Vor allem enthalten sie für Euch spannende Rätsel, Anleitungen für Geheimbotschaften, eine Schatzsuche, ein Gedächtnisspiel und sogar ein Rezept für Kekse. Ihr ermittelt mit Lasse und Maja mit, ohne Euch werden sie den Fall nicht lösen. Seid Ihr bereit, gefährliche und spannende Aufträge zu übernehmen?

 

  1. Gifford, Clive:

„Das große Buch der Vergleiche: groß wie ein Wolkenkratzer, klein wie eine Maus“; moses-Verlag

Von langsam zu schnell, von klein zu riesig, von leicht zu schwer, von hoch zu niedrig. In diesem Buch stecken hunderte von unglaublichen Vergleichen und faszinierenden Fakten. Du wirst danach die Welt mit anderen Augen sehen. Ein Kindersachbuch zum entdecken und staunen.

Sommer-Leseempfehlungen für KIasse 4

 

  1. Böhm, Anna:

„Emmi & Einschwein: im Herzen ein Held“; Oetinger-Verlag

Für die 4. Klasse konnte ich mich ganz schlecht entscheiden, was ich für die Ferien empfehle, weil es so viele lustige, spannende und tolle Bücher gibt. Hier also eine Auswahl. Kommt gerne in der Bibliothek Laubegast vorbei und entdeckt noch viel mehr Leseabenteuer.

Die Einschwein-Reihe erfreut sich bei allen Kindern großer Beliebtheit, weil fabelhafte Tierwesen mit viel Fantasie und lustigen Episoden ihr Unwesen treiben und Emmi und Einschwein unglaublich viel zu tun haben, alles wieder rückgängig zu machen.

 

  1. George, Kallie:

„Das kleine Waldhotel: ein Sommergast für Mona Maus“ ; Schneiderbuch

Die Geschichten im kleinen Waldhotel sind alle in sich abgeschlossen, ihr könnt also einfach drauf los lesen. Es handelt sich um ein herzerwärmendes Abenteuer mit viel Freundschaft, Mut und Glück.

Das Motto des Waldhotels ist: „Tiere, die in Frieden kommen sind im Waldhotel willkommen. Denn wir beschützen hier auch das allerkleinste Tier.“

 

  1. Gmehling, Will:

„Freibad: ein ganzer Sommer unter dem Himmel“; Peter-Hammer-Verlag

Rein optisch betrachtet ist dieses Buch ganz anders als all die anderen. Vielleicht gerade deshalb solltet Ihr es mal lesen. Tagsüber im Freibad kann es manchmal ganz schön langweilig sein, immer nur in den Himmel gucken und so. Aber was passiert eigentlich, wenn Robbie, Katinka und die anderen mal nachts über die Mauer klettern und was richtig Kriminelles erleben?

  1. Holzapfel, Falk:

„Böse Brummer: das dunkle Geheimnis“; Loewe-Verlag

Ein Comic-Roman mit nicht so viel Text, dafür aber mit atemberaubenden Abenteuern, mit verbotenen Zonen, mit einem Sprudel-Dudel-Automaten, Bugjägern und einem unfassbaren Geheimnis. Viel Spaß beim Lesen, wird wahrscheinlich vor allem den Jungs gefallen.

 

  1. Isermeyer, Jörg:

„Die Brüllbande“; Beltz&Gelberg-Verlag

Bastian will sich unbedingt eine Rakete kaufen. Leider reicht sein Taschengeld dafür nicht, deshalb beginnt er mit Straßenmusik. Allerdings ist das eine Katastrophe, denn Bastian ist völlig unmusikalisch. Und üben darf er zu Hause auch nicht. Gut, wenn man Freunde hat und Ideen, wie am Ende doch noch alles gut werden könnte.

 

  1. Steinleitner, Jörg und Jona:

„Juni im blauen Land“; Arena-Verlag

Dieses Buch gibt es schon etwas länger im Bestand der Bibliothek Laubegast. Trotzdem soll es Euch für die Ferien empfohlen werden, weil es so nach Sommer, Ferien, Karottenkuchen, Wurstschaukeln, Abenteuer, Pony Johnny, Nachbarskindern und der Gans Toni duftet.  Viel Freude beim Lesen.

 

  1. Woltz, Anna:

„Kükensommer“; dtv junior-Verlag

Die zehnjährige Flora freut sich soooo sehr auf die Sommerferien, damit sie ihre nervigen Mitschüler nicht mehr sehen muss. Als ihr ein Huhn zu läuft, versprechen die Ferien echt abwechslungsreich zu werden.  Allerdings ist es gar nicht so einfach, dieses Tier geheim zu halten und manchmal zeigt sich doch, dass es hilfreich sein kann, wenn man Freunde hat.